Start Pause
Loading ...
Loading ...

Allgemeine Infos und Links

Weiter unten auf der Seite findet ihr eine Übersicht zu abgesagten Veranstaltungen in der Region.

Hinweis: Gute und unaufgeregte Informationen bekommt ihr im Zweifel nicht bei Twitter, der Bild oder auf Sabines Facebookprofil, sondern unter diesen Links:

Erlasse der Landesregierung

Überblick beim Robert-Koch-Institut

Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung

Erklärung Unterschied zu einer Grippe

Überblick für Niedersachsen

Infoseite der Region Hannover

Infoseite der Stadt Garbsen

Infoseite der Stadt Neustadt am Rübenberge

Infoseite der Gemeinde Wedemark

Infoseite der Stadt Wunstorf

Wichtige Nummern

Für Fragen im Zusammenhang mit dem Corona-Virus stellt jetzt die Landesregierung für Bürgerinnen und Bürger eine neue, zentrale Hotline zur Verfügung, teilt das Innenministerium mit. Sie ist ab sofort von montags bis freitags von 8 Uhr bis 22 Uhr erreichbar: +49 (0) 511 120 6000. Diese Hotline soll allgemeine, direkt verfügbare Informationen zum Coronavirus und seinen Folgen unmittelbar geben, ansonsten aber der Vermittlung zu anderen Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartnern aus verschieden Bereichen der Landesregierung dienen.

Coronavirus-Hotline des Bundesgesundheitsministeriums: Montag bis Donnerstag von 8 bis 16 Uhr, Freitag von 8 bis 12 Uhr unter (030) 34 64 65 100.

Informationshotline des Niedersächsischen Landesgesundheitsamts: Montag bis Donnerstag von 8 bis 12 Uhr und 13 bis 16 Uhr sowie freitags von 8 bis 12 Uhr unter (0511) 4505555

Informationshotline der AOK Niedersachsen: täglich unter 0800 1 265 265

Informationshotline der BARMER Niedersachsen: täglich unter 0800 84 84 111

Informationshotline der BKK Niedersachsen: täglich unter 02304 9826 – 0

Informationshotline der Techniker Krankenkasse: täglich unter 040-46 06 - 61 91 60

Informationshotline der Region Hannover: täglich von 6 bis 18 Uhr unter 0800 7313131

Informationshotline des Gesundheitsdienstes Nienburg: montags bis donnerstags von 8 bis 16 Uhr und freitags von 8 bis 12 Uhr unter (05021) 967-900

Landesgesundheitsamt  (0511) 4 50 55 55, von Montag bis Donnerstag von 8:00 bis 12:00 Uhr und 13:00 bis 16:00 Uhr sowie freitags von 8 bis 12 Uhr

 

Auch die Stadt Wunstorf hat eine Hotline geschaltet. Am Bürgertelefon kann bei Problemen rund um die Notbetreuung von Kindern geholfen werden, aber Informationen darüber, was die Satdt sonst noch gegen das neuartige Coronavirus tut gibt es. Medizinische Fragen können nicht beantwortet werden. Das Bürgertelefon ist geschaltet Mo. - Do. 08.00 Uhr bis 16.00 Uhr, sowie Fr. 08.00 Uhr bis 13.00 Uhr unter (05031) 101151

Zu Fragen über Maßnahmen der Gemeinde Wedemark hat die Gemeinde ein Bürgertelefon geschaltet. Mo. - Do. 08:00 Uhr bis 15:00 Uhr und am Freitag von 08:00 Uhr bis 12:00 Uhr unter 05130 / 581 333.

Wie handeln bei Corona-Verdacht?!

Als erstes beantwortet diese Fragen für euch:

 

  1. Ward ihr in den vergangen 14 Tagen vor Erkrankungsbeginn in einem vom Robert Koch-Institut definierten Risikogebiet oder habt eine Person aus einem solchen Gebiet getroffen und habt nun grippale Symptome entwickelt?
  2. Ward ihr in den vergangenen 14 Tagen in einer Region, die zwar nicht als Risikogebiet bezeichnet wird, in der aber dennoch Covid-19-Fälle vorkommen und habt nun Symptome wie Fieber, Husten oder Atemnot entwickelt?
  3. Hattet ihr persönlichen Kontakt zu einem bestätigten Covid-19-Fall?

Wenn ihr eine oder auch mehrere Fragen mit Ja beantworten müsst, dann:

 

  • Bei Hausarzt melden. Falls er/sie nicht erreichbar ist -> mit dem ärztlichen Bereitschaftsdienst unter der Rufnummer 116 117 in Verbindung setzen
  •  am Telefon  Symptome schildern, auch unter Verweis auf Reiseland bzw. den Kontakt zu einer positiv getesteten Person
  • Arzt/Ihre Ärztin wird Gesundheitszustand vorläufig einschätzen und das weitere Vorgehen, etwa einen Termin zum Test oder Quarantänemaßnahmen, mit euch besprechen.
  • Anweisungen des Arztes/der Ärztin befolgen und sich für mögliche Rückfragen durch die zuständigen Behörden zur Verfügung halten

Bahn- und Busverkehr

Ab dem 30. März tritt der Sonderfahrplan bei den S-Bahnen und Regios in Kraft.

Die S-Bahnen fahren dann nur noch einmal in der Stunde.

Bei den Regios fahren die Züge Richtung Bremerhaven-Lehe und Hannover in einem 2-Stunden-Takt.

Außerdem ruht der Verkehr zwischen 21.30 und 5 Uhr Morgens komplett.

Der Sonderfahrplan gilt erstmal bis zum 19. April

 

Bei regiobus gibt es derweil Sonder- bzw. Zusatzfahrten.

Hier klicken

Ab 4.04. bzw. 06.04. kommt noch das dazu​​​​​​​

Schulen, Kitas, Unis

  • Ab Montag, 16. März, bis 18. April, kein Unterricht an Allgemein- und Berufsbildungsschulen
  • keine Ersatzangebote (z.B. Online-Unterricht) für die Schüler
  • Kitas bleiben auch zu
  • Schulfahrten des laufenden Schuljahres sollen abgesagt oder verschoben werden
  • Maßnahmen für die Durchführung des Abitur sind geplant - jedem Prüfling soll die Teilnahme ermöglicht werden
  • Für Beschäftige aus den Bereichen Pflege, Gesundheit, Medizin und öffentliche Sicherheit wie Polizei, Justiz, Rettungsdienste, Feuerwehr und Katastrophenschutz, sowie zur Aufrechterhaltung der Daseinsvorsorge soll eine Notbetreuung für Schülerinnen und Schüler bis maximal Schuljahrgang 8 in Schulen angeboten werden.
  • Der Vorlesungsbeginn an Universitäten wird auf den 20. April verschoben.
  • Präsenzveranstaltungen an den Fachhochschulen bis zum 19. April ausgesetzt
  • Medizinstudenten wird angeboten als Pflegehilfskräfte zu arbeiten
  • Niedersachsen schließt die staatlichen Theater und Museen im Land. Auch die Universitätsbibliotheken werden geschlossen, lediglich die zentrale Ausleihe soll für Studierende erreichbar bleiben.

Regiobus reagiert mit anderen Einstiegsregeln

Der Ein- und Ausstieg in die Busse von ÜSTRA und regiobus ist nur noch durch die hinteren Türen möglich. Zudem wird die erste Sitzreihe in den Fahrzeugen abgesperrt. In diesem Zuge wird der Fahrscheinverkauf beim Fahrpersonal ebenfalls eingestellt. Als Alternative können Fahrscheine an den Fahrkartenautomaten, den allgemeinen Service- und Verkaufsstellen oder online über die GVH App gekauft werden.

Mehr

Dashboard - Überblick Deutschland und Welt

Dein Kontakt zu uns

Du hast Fragen oder Anregungen zu unserem Programm? Du willst uns auf ein redaktionelles Thema hinweisen? Du möchtest dein Unternehmen durch Werbung bei Meer Radio nach vorne bringen? Dann schreib uns hier oder kontaktiere uns über WhatsApp, Facebook oder Telefon.

Die mit * markierten Felder sind Pflichtfelder.
Vielen Dank. Das Formular wurde erfolgreich verschickt.
Das Formular wurde nicht erfolgreich verschickt.